Lagenwein

Artikel 1-12 von 19

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-12 von 19

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Lagenwein – Wein für exquisite Momente

Lagenweine wachsen in den besten Lagen, die klimatisch, geologisch und historisch außergewöhnlich sind. In den Großen Lagen Scharlachberg, Kirchberg, Osterberg und Rosengarten gedeihen unsere besten Rieslinge und Silvaner.

Die Große Lage Scharlachberg ist unsere Toplage, in der der Quarzit herrscht und die zu den wenigen Steillagen in Rheinhessen gehört. Die Weinberge im Scharlachberg sind nach Süden ausgerichtet und tanken den ganzen Tag über Sonne, das Gestein erhitzt sich stark und gibt die gesammelte Wärme in der Nacht wieder ab. Durch die steilen Hänge entsteht eine Thermik und die Luft zirkuliert, sodass die Reben gut durchlüftet werden. Die Rieslinge aus dem Scharlachberg sind expressiv, vibrierend und intensiv.

In der Großen Lage Kirchberg - auch hier ist der Quarzit vorherrschend - hingegen sind die Reben nach Südosten ausgerichtet und werden von der Morgensonne getrocknet. Das Mikroklima ist hier etwas kühler, und die Rieslinge sind vielschichtiger und zurückhaltender.

Die Einzellage Osterberg liegt sehr weit oben auf dem Rochusberg, ist nach Süden ausgerichtet und im Boden findet sich überwiegend Tonmergel. Dieser kalkhaltige Boden macht die Weine von hier weich und geschmeidiger mit einem burgundischen Touch.

Die Einzellage Rosengarten liegt in der Nähe des Osterbergs und ist auch südlich ausgerichtet. Im Boden findet sich Flusskiesel aus einem alten Flussbett der Nahe. Die Rosengartenweine sind saftig, duftig und etwas verspielter.

Die Weinberge werden biodynamisch und ökologisch bewirtschaftet. Die Trauben lesen wir von Hand und selektieren akribisch. Der Ertrag liegt bei max. 55hl pro Hektar. Die Lagenweine werden im Spätsommer gefüllt und liegen solange in Edelstahltanks auf ihrer Hefe. Sie sind ab 1. September erhältlich.